Metadaten: Apple nennt „M1X MacBook Pro“ in den YouTube-Tags

Wer auf Hardware-Ankündigungen gehofft hatte, wurde am vergangenen Montag auf der WWDC-Keynote enttäuscht. Nachdem es 2020, 2019 und 2017 Hardware-Themen gegeben hatte, widmete sich Apple diesmal, so wie in den Jahren 2018 und 2016, lediglich Software. Es bleibt damit weiterhin spannend, welcher Chip auf den M1 folgt – bzw. was dieser an Leistungswerten mitbringt und wie Apple die jeweiligen Ge…

Schreiben Sie einen Kommentar